Navigation überspringen zum Hauptinhalt Navigation überspringen zur linken Spalte


Zuletzt getwittert

Pressestimmen

Früher Teilnehmer, jetzt Betreuungs-Anwärter
Wiesbadener Kurier, 10.07.2019

Taunusstein nachhaltig entwickeln
Wiesbadener Kurier, 10.07.2019

Taunussteiner fahren zum „Point Alpha“
Wiesbadener Kurier, 10.07.2019

Fahrplanänderungen

Änderungen im Busverkehr im Rheingau-Taunus-Kreis: Nahverkehr aktuell. Der öffentliche Nahverkehr wird attraktiver.

Veranstaltungskalender

Aktuelle Veranstaltungen

Die Stadt Taunusstein sammelt und veröffentlicht Veranstaltungstermine. Hier stehen die Termine der nächsten Monate.

Hier finden Sie die Termine für den aktuellen Monat:

Sie können auf der Stadtseite auch selbst Termine eintragen.

Partnerseiten

Verein Nachbarschaftshilfe

www.nachbarschaftshilfe-taunusstein.de
E-Mail: [Ihr Browser unterstützt im Moment kein JavaScript, sodass die Mailadresse nicht angezeigt wird. Setzen Sie bitte manuell zwischen 'kontakt' und 'nachbarschaftshilfe-taunusstein.de' ein At-Zeichen oder aktivieren Sie JavaScript.]

Bürgerstiftung Taunusstein

www.buergerstiftung-taunusstein.de
E-Mail: [Ihr Browser unterstützt im Moment kein JavaScript, sodass die Mailadresse nicht angezeigt wird. Setzen Sie bitte manuell zwischen 'dialog' und 'buergerstiftung-taunusstein.de' ein At-Zeichen oder aktivieren Sie JavaScript.]

Stadt Taunusstein

www.taunusstein.de
E-Mail: [Ihr Browser unterstützt im Moment kein JavaScript, sodass die Mailadresse nicht angezeigt wird. Setzen Sie bitte manuell zwischen 'redaktion' und 'taunusstein.de' ein At-Zeichen oder aktivieren Sie JavaScript.]

Stadtplan

Einen Stadtplan der größten Stadt im Rheingau-Taunus-Kreis finden Sie beim Kartenverzeichnis des Verwaltungsverlags München. Auf der Taunusstein-Karte navigieren und zoomen Sie durch Anklicken der entsprechenden Symbole.

Stadtbranchenbuch

Zahlreiche Dienstleister und Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen und Gewerbe suchen und finden Sie schnell online im
Stadtbranchenbuch Taunusstein.

Wetterdaten

<p> Ihr Browser zeigt den Iframe mit den Wetterdaten nicht an, da Ihr Browser Frames nicht zul&auml;sst. </p>

Zitat des Tages

Tageslosung

Die Herrnhuter Brüdergemeinde gibt seit 1728 die Losungen heraus. Für jeden Tag gibt es einen Spruch aus dem alten und einen aus dem neuen Testament. Lesen Sie die
Tageslosung für heute.


.:Taunusstein - Nachrichten und Berichte





Nicht alle Informationen aktuell

Bitte beachten Sie: Diese Internetseiten werden derzeit aktualisiert. Manche Informationen, besonders auf den Unterseiten, sind daher noch veraltet. Bitte prüfen Sie, ob die Nachricht noch relevant ist. Aktuelle Nachrichten erhalten Sie auf meinem Taunussteiner Twitterfeed - die drei letzten Tweets sehen Sie in der Spalte links angezeigt - und im wieder aktivierten Annablog über den Menütab oben rechts oder direkt hier.

Immer mehr öffentliche W-LAN Hotspots in Taunusstein

In zwei weiteren städtischen Einrichtungen steht seit einigen Tagen freies W-LAN zur Verfügung:

Das Mobilgerät lässt sich an diesen Orten nun auch kostenfrei mit „Hessen-W-LAN Stadt Taunusstein“ verbinden, anschließend die sich öffnende Anmeldeoption anwählt und auf der folgenden Seite mit einem Klick auf „weiter“ fortfahren. Nach Bestätigung der AGBs des städtischen Partners free-key durch das Setzen eines Hakens und Drücken auf "akzeptieren" ist man mit dem freien W-LAN verbunden. Informationen zu den weiteren Standorten gibt es hier.

Für jedes öffentliche W-LAN gilt: Selbst auf die sichere Nutzung achten, z. B. eine VPN-Verbindung wählen. Im Internet gibt es hierzu viele Anleitungen. Einige Tipps gibt es hier von einer Software-Entwicklerin, veröffentlicht 2018 auf vice.com.

Wertstoffhof und Kompostanlage in Orlen geschlossen

Wegen der Sperrung der K 696 anlässlich des Orlener Marktes können der Wertstoffhof und die Kompostanlage in Taunusstein-Orlen von Donnerstag, 18. Juli 2019, ab 15:00 Uhr, bis Samstag, 20. Juli 2019, 9:00 Uhr, nicht angefahren werden. Deshalb müssen die Anlagen in dieser Zeit geschlossen bleiben, teilt der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft (EAW) des Rheingau-Taunus-Kreises mit.

Am Samstag, 20. Juli, sind sowohl Wertstoffhof als auch Kompostanlage ab 9:00 Uhr wieder geöffnet.

15. Taunussteiner Weinfest

Bereits zum 15. Mal wird in diesem Jahr das Taunussteiner Weinfest im Stadtteil Wehen gefeiert. Auf dem Hof des Wehener Schlosses bauen auch diesmal wieder die Rheingauer Winzer ihre Stände auf. Gefeiert wird von Donnerstag, 01. August, bis Samstag, 3. August, jeweils von 17:00 bis 23:00 Uhr. Am Freitag- und Samstagabend können sich die Besucher auf eine musikalische Umrahmung freuen.

Wespenbeseitigung - Ein Fall für die Feuerwehr?

Bei der Feuerwehr gehen einer Mitteilung der Stadt Taunusstein zufolge, wieder fast täglich Anrufe ein, in denen sich Bürgerinnen und Bürger wegen Wespen-, Hornissen- oder Hummelnestern sowie Wildbienen im Haus oder Garten hilfesuchend an die Stadt wenden. Ein Tätigwerden der Feuerwehr ist in diesen Fällen jedoch nur unter besonderen Voraussetzungen möglich.

Naturschutz ist zu beachten

Wespen sind nach dem Bundesnaturschutzgesetz geschützt. Als wild lebende Tiere dürfen sie nicht mutwillig beunruhigt, gefangen, verletzt oder getötet werden. Auch ihr Nest darf nicht zerstört werden. Außerdem stehen bestimmte Wespenarten unter einem besonderen Schutz, wie zum Beispiel die Hornisse. Eine Befreiung von diesen Verboten ist nur möglich, wenn ein überwiegend öffentliches Interesse besteht oder wenn das Einhalten des Gesetzes zu einer unzumutbaren Belastung im Einzelfall führt. Zum Beispiel können Wespennester in der Nähe von Kindern fachgerecht entfernt werden. Weitere Informationen und Auskünfte sind auch bei der Unteren Naturschutzbehörde beim Rheingau-Taunus-Kreis in Bad Schwalbach (Telefon 06124 510-0) erhältlich.

Wann kommt die Feuerwehr?

Der Aufgabenbereich der Feuerwehr umfasst unter anderem die technische Hilfe bei Unglücksfällen und sonstigen Notfällen, soweit die Hilfeleistung im öffentlichen Interesse liegt. Dies ist in der Regel dann der Fall, wenn Gefahr im Verzug ist oder technische Hilfsmittel oder Fachkenntnisse benötigt werden, die nur bei der Feuerwehr vorhanden sind. Weiterhin ist erforderlich, dass die Hilfe nicht oder nicht in der notwendigen Schnelligkeit durch Dritte geleistet werden kann und auch keine Selbsthilfe der Betroffenen möglich ist. Daher darf die Beseitigung eines Wespennestes von der Feuerwehr als technische Hilfeleistung im öffentlichen Interesse nur dann vorgenommen werden, wenn eine konkrete Gefahr im Verzug (Notfall) durch das Wespennest vorliegt und durch eine gewerbliche Schädlingsbekämpfungsfirma nicht in der notwendigen Schnelligkeit Hilfe geleistet werden kann sowie eine Selbsthilfe der Betroffenen nicht möglich ist. Die Beurteilung, ob eine konkrete Gefahr (Notfall) vorliegt, ist im pflichtgemäßen Ermessen für den konkreten Einzelfall durch den Einsatzleiter der Feuerwehr zu treffen.

Wie kann ich mir erstmal selbst helfen?

Wegen der Eigengefährdung bei der Beseitigung eines Wespennestes schließt sich die Selbsthilfe der Betroffenen zunächst meist aus. Jedoch ist auch dann schon kein öffentliches Interesse mehr gegeben, wenn die Gefahr, die von einem Wespennest ausgeht, bereits durch Absperrmaßnahmen abgewendet ist und endgültig dann mit gewerblicher Hilfe eines Schädlingsbekämpfers beseitigt werden kann. Absperrmaßnahmen sind in vielen Fällen sehr wohl durch Selbsthilfe möglich. Für die Beseitigung von Wespennestern stehen die gewerblichen Schädlingsbekämpfungsfirmen zur Verfügung. Die entsprechenden Telefonnummern können aus den Gelben Seiten, Branchenbüchern usw. entnommen werden.

Für weitere Informationen steht der Stadtbrandinspektor Martin Zywitza unter Telefonnummer 06128 241-316 gerne zur Verfügung.

Familienkarte Hessen

Grafik Familienkarte Hessen

Familienkarte Hessen
© Stadt Taunusstein

Mit der Familienkarte Hessen werden Familien mit minderjährigen Kindern durch die Hessische Landesregierung in vielen Bereichen des Alltags unterstützt bzw. entlastet. Bislang haben bereits mehr als 100.000 hessische Familien die kostenlose Karte beantragt.

Die Zahl der beteiligten Partner der Familienkarte Hessen hat sich mittlerweile auf über 230 erhöht. Und es ist sichergestellt, dass das Leistungs­spektrum fortlaufend mit familienfreundlichen Angeboten erweitert wird. So können die Inhaber der Familienkarte folgende Angebote nutzen:

Auf Antrag wird die Familienkarte Hessen an alle hessischen Familien mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren herausgegeben, die ihren Hauptwohnsitz in Hessen haben. Die Karte ist einkommensunabhängig. Ihre Gültigkeit ist befristet.

Die Familienkarte Hessen kann online beantragt werden auf www.familienkarte.hessen.de. Der Antrag kann auch per Post gerichtet werden an das:

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Referat II 6 A - Familienkarte Hessen
Sonnenberger Straße 2/2a
65193 Wiesbaden

Kinderinseln in Taunusstein

Logo des Projekts Kinderinsel
Eine Insel mit zwei Bergen
Logo des Projekts Kinderinsel
© Stadt Taunusstein

Die Sicherheit von Kindern ist ein zunehmend wichtiges Thema in unserer Zeit. Es wird nach Möglichkeiten gesucht wo und wie man ihnen in ihrem gewohnten Umfeld mehr Sicherheiten bieten kann. Ein wichtiger Schritt in der Präventionsarbeit in Taunusstein zum Schutze von Kindern besonders im Kindergarten- bzw. Grundschulalter ist das in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund Untertaunus durchgeführte Projekt Kinderinsel.

Als Kinderinseln werden Ladengeschäfte und öffentliche Einrichtungen mit einem Logo für Kinder kenntlich gemacht. Dort erhalten hilfesuchende Kinder Unterstützung. Vielleicht wird ein Pflaster benötigt, ein Anruf bei den Eltern, weil der Bus verpasst wurde, aber auch Schutz vor möglichen Gefahren.

Die Bedeutung des Logos wird den Kindern in den Tageseinrichtungen für Kinder und in den Grundschulen vorgestellt. Inzwischen haben sich bereits zahlreiche Ladengeschäfte und öffentliche Einrichtungen, die an den offiziellen Schulwegen liegen, durch die Unterzeichnung einer Selbstverpflichtung zur Kinderinsel erklärt.

Vielerorts kann man inzwischen die Logos in den Schaufenstern und an Ladeneingangstüren finden. Die einzelnen Kinderinseln, inzwischen sind 85 Orte angegeben, sind auf dem Geodatenportal der Stadt Taunusstein in Verbindung mit den offiziellen Schulwegen zu finden. Informationen zu diesem Projekt finden Sie auch auf der Internetseite des Deutschen Kinderschutzbundes, Regionalverband Untertaunus e.V.



Valid XHTML 1.0 Transitional

Zurück zum Seitenanfang zum Seitenanfang