Navigation überspringen zum Hauptinhalt Navigation überspringen zur linken Spalte

Pressestimmen

Taunussteiner Senioren beschäftigen sich mit Geschichte
Wiesbadener Kurier, 19.10.2020

Das digitale Lesen steht im Fokus
Wiesbadener Kurier, 19.10.2020

Herbstfest abgesagt
Wiesbadener Kurier, 17.10.2020

Veranstaltungskalender

Maskenpflicht

Aufgrund der Maßnamen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 sind öffentliche Einrichtungen sowie viele weitere Geschäfte und Orte derzeit nur mit Maske und oft auch nur mit Voranmeldung zu betreten. Es gilt die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 Metern.

Ansprechpartner

Leitstelle Älterwerden

Im Rathaus in Hahn befindet sich die Leitstelle Älterwerden. Die Öffnungszeiten sind Montag - Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr und Mittwoch von 16.00 bis 18.00 Uhr. Telefonisch erreichen Sie die Leitstelle unter 06128 241-322 und -323.

Nachbarschaftshilfe

Das Büro der Nachbarschaftshilfe in der Mainzer Allee 38 (untere Büroebene) ist jeweils montags und mittwochs von 10 bis 12 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nachbarschaftshilfe-taunusstein.de.

Senioren-Kulturkreis

Der Senioren-Kulturkreis Taunusstein wurde 1993 gegründet. Dank des Engagements vieler ehrenamtlich tätiger Mitglieder hat er sich aus kleinen Anfängen heraus zu einer weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannten Institution mit derzeit über 500 Mitgliedern entwickelt. In einer Vielzahl von Gruppen und Untergruppen bietet er ein breit gefächertes Programm für aktive Seniorinnen und Senioren mit vielfältigen Möglichkeiten zu geistiger und künstlerischer, aber auch körperlicher Betätigung an. Bitte erkundigen Sie sich vorab telefonisch, welche Aktivitäten während der Pandemiezeit stattfinden.
Senioren-Kulturkreis Taunusstein e. V.
Grillparzerstraße 36
65232 Taunusstein
Telefon: 06128 41320

Der Senioren-Kulturkreis Taunusstein stellt jeden Monat ein umfangreiches PDF-Icon  Programm zusammen, sodass für jeden sicher etwas Passendes zu finden ist.

Angebote für Senioren

In Taunusstein gibt es zahlreiche Gruppen für Senioren, die in allen Stadtteilen aktiv sind. Finden Sie die passende Gruppe auf www.taunusstein.de.

.:Nachrichten und Informationen für Senioren


Öffentliche Sitzung des Seniorenbeirats Taunusstein

Die nächste öffentliche Sitzung des Seniorenbeirates Taunusstein ist geplant für Mittwoch, 09.12.2020, um 15:00 Uhr im Bürgerhaus TAUNUS, Herblay-Saal. Aufgrund der hohen Corona-Inzidenz im Kreis und in der Stadt Taunusstein könnte die Sitzung ausfallen. Bitte informieren Sie sich ggf. bei der Stadt Taunusstein.

Bitte bringen Sie Ihre Mund-Nasen-Maske mit und halten Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern ein.

Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz

Schönreden und Verharmlosen gilt nicht. Eine Demenzerkrankung ist in den meisten Fällen furchtbar. Für den Betroffenen selbst und für die Angehörigen. Aber nicht alles, was im Zusammenhang mit der Krankheit erlebt wird, ist schrecklich. So werden zum Beispiel die Gesprächskreise der Alzheimer Gesellschaft Rheingau-Taunus von den Teilnehmern nicht nur als informativ, sondern auch als "sehr wohltuend", "positiv" und "magisch" beschrieben. So viele Formen der Demenz es gibt, so unterschiedlich die Menschen und ihre Erfahrungen sind, die als Angehörige die Gesprächskreise besuchen, nach 90 Minuten Austausch fühlen sich alle etwas besser: weil sie nicht erst lange erklären müssen, um was es geht, und sie auf Verständnis stoßen; weil sie Informationen über Hilfsangebote bekommen oder kleine, unkomplizierte Tipps, die mitunter eine große Wirkung zeigen im Umgang mit Demenzkranken; weil sie reden und ihren Gefühlen Luft machen oder schweigen und zuhören dürfen, weil sich Tränen in ein Lächeln verwandeln können. Weil sie nicht allein sind. In den Gesprächskreisen, die fachlich moderiert werden, sitzen Menschen, deren gemeinsamer Nenner die Erfahrung mit Demenz ist.

Das macht Angehörige zu Experten auf Augenhöhe.

Wie wird ein Alltag, der sich in ein Labyrinth verwandelt hat, wieder überschaubarer? Wie lässt sich eine sichere, vertraute Umgebung schaffen? Wie gelingt es mir als pflegender Angehöriger mich selbst, meinen Partner, meine Kinder, meinen Beruf nicht zu vernachlässigen? Wie schafft es die Familie, an einem Strang zu ziehen? Wie gehe ich mit meinen Schuldgefühlen gegenüber meinem Angehörigen im Heim um? Wie ist es auszuhalten, dass die Welt, in der die Biografie eines geliebten Menschen entstand, am Verlöschen ist? Wie kann ich den Kampf um Selbstachtung unterstützen?

Fragen, auf die es im Austausch Antworten geben kann

Die Angehörigengruppe Demenz trifft sich im Rathaus in Hahn am Mittwoch, 25.11.2020, 14:30 - 16:30 Uhr sowie von 17:00 - 19:00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig von einer Mitgliedschaft im Verein. Nähere Informationen unter www.alzheimer-rheingau-taunus.de und Telefon 06123 7050119.

Aktuelles aus der Pflegebegleiterinitiative

Die Pflegebegleiterinitiative Taunusstein ist ein etabliertes Angebot für pflegende Angehörige. Eine Pflege zu Hause ist ein persönlich und gesellschaftlich bedeutsames Thema. Eine Begleitung unterstützt die pflegenden Angehörigen, die oft vor enormen Herausforderungen stehen.

Die Pflegebegleiterinnen und Pflegegebegleiter hören den Angehörigen zu, sie denken mit, begleiten und unterstützen. Viermal im Jahr bieten sie ein Informationstreffen mit Frühstück an. Hier werden interessante Themen für pflegende Angehörige angeboten. Weitere Informationen sowie den aktuellen Flyer 2020 mit den Veranstaltungshinweisen finden Sie auf www.taunusstein.de.

Neue Infomappe für pflegende Angehörige

Unter dem Titel "Sie pflegen? Und wer kümmert sich um Sie?" hat die Pflegebegleiterinitiative der Stadt Taunusstein eine neue Infomappe entwickelt. Im handlichen DIN A5 Format bekommen Angehörige Antworten auf Fragen zu Vorsorgevollmachten, Angeboten der der ambulanten Versorgung, 24-Stunden-Betreuungen oder Gewaltprävention in der Pflege. Die Mappe kann bei der Leitstelle Älterwerden abgeholt werden.

Steuererklärung für Senioren

Die Zahl der Rentner und Pensionäre, die eine Steuererklärung abgeben müssen, steigt. Der steuerpflichtige Anteil der Rente wächst für Neu-Rentner jährlich. Zudem werten die Finanzämter die Rentenbezugsmitteilungen aus und fordern Rentern unter Umständen dazu auf, eine Steuererklärung abzugeben. Mit einem Ratgeber will der Bund der Steuerzahler betroffenen Senioren unterstützend zur Seite stehen.

Die Bestelladresse lautet: Bund der Steuerzahler Hessen e.V., Bahnhofstraße 35, 65185 Wiesbaden. Sie können den Ratgeber auch bestellen per Telefon 0611 99219-21, Fax 0611 99219-51 oder E-Mail: [Ihr Browser unterstützt im Moment kein JavaScript, sodass die Mailadresse nicht angezeigt wird. Setzen Sie bitte manuell zwischen 'jacobi' und 'steuerzahler-hessen.de' ein At-Zeichen oder aktivieren Sie JavaScript.]

Informationen zur kostenfreien Broschüre "Steuererklärung für Senioren 2019" erhalten Sie auf der Internetseite www.steuerzahler-hessen.de.



Valid XHTML5

Zurück zum Seitenanfang zum Seitenanfang