Navigation überspringen zum Hauptinhalt Navigation überspringen zur linken Spalte

Eingebundene Scripte z. B. von Twitter speichern Cookies. Mehr dazu im Impressum.    



Zuletzt getwittert

Veranstaltungskalender

Maskenpflicht

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 sind öffentliche Einrichtungen sowie viele weitere Geschäfte und Orte derzeit nur mit Maske und oft auch nur mit Voranmeldung zu betreten. Es gilt die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 Metern.

Entsprechend der aktuellen Corona-Regelungen und angesichts hoher Infektionszahlen wurden die Zutritte für städtischen Einrichtungen und das Rathaus angepasst. Die geltenden Regeln können Sie hier nachlesen.

Auch das Bürgerbüro der Stadtverwaltung ist wieder zu den regulären Sprechzeiten besetzt; aber: Einlass nur nach Terminvereinbarung!

Montag: 08:00–12:00 und 13:00–16:30 Uhr
Dienstag: 08:00–12:00 und 13:00–16:30 Uhr
Mittwoch: 08:00–12:00 und 13:00–17:30 Uhr
Donnerstag: 08:00–12:00 und 13:00–16:30 Uhr
Freitag: 08:00–12:00 Uhr

Zur Terminvereinbarung bitte 06128/241-0 anrufen oder Sie nutzen die Online-Terminbuchung. Im Rathaus herrscht zudem ab sofort Maskenpflicht (OP- oder FFP2-Maske) und es gilt die 3G-Regelung.

Aktuelle Veranstaltungen

Die Stadt Taunusstein sammelt und veröffentlicht Veranstaltungstermine. Hier stehen die Termine der nächsten Monate. Bitte informieren Sie sich vor einer Veranstaltung, ob diese aufgrund der aktuellen Pandemie-Einschränkungen stattfindet.

Hier finden Sie die Termine für den aktuellen Monat:

Sie können auf der Stadtseite auch selbst Termine eintragen.

Taunussteiner Infoseiten

Verein Nachbarschaftshilfe

www.nachbarschaftshilfe-taunusstein.de
E-Mail: [Ihr Browser unterstützt im Moment kein JavaScript, sodass die Mailadresse nicht angezeigt wird. Setzen Sie bitte manuell zwischen 'kontakt' und 'nachbarschaftshilfe-taunusstein.de' ein At-Zeichen oder aktivieren Sie JavaScript.]

Bürgerstiftung Taunusstein

www.buergerstiftung-taunusstein.de
E-Mail: [Ihr Browser unterstützt im Moment kein JavaScript, sodass die Mailadresse nicht angezeigt wird. Setzen Sie bitte manuell zwischen 'dialog' und 'buergerstiftung-taunusstein.de' ein At-Zeichen oder aktivieren Sie JavaScript.]

Stadt Taunusstein

www.taunusstein.de
E-Mail: [Ihr Browser unterstützt im Moment kein JavaScript, sodass die Mailadresse nicht angezeigt wird. Setzen Sie bitte manuell zwischen 'redaktion' und 'taunusstein.de' ein At-Zeichen oder aktivieren Sie JavaScript.]

Vereine in Taunusstein

In Taunusstein gibt es zahlreiche Vereine, in denen Jung und Alt ihren unterschiedlichen Interessen nachgehen können. Ansprechpartner und Kontaktadressen finden Sie auf www.taunusstein.de/freizeit/vereine/.

Stadtplan

Einen Stadtplan der größten Stadt im Rheingau-Taunus-Kreis finden Sie beim Kartenverzeichnis des Verwaltungsverlags München. Auf der Taunusstein-Karte navigieren und zoomen Sie durch Anklicken der entsprechenden Symbole.

Stadtbranchenbuch

Zahlreiche Dienstleister und Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen und Gewerbe suchen und finden Sie schnell online im
Stadtbranchenbuch Taunusstein.

Zitat des Tages

Tageslosung

Die Herrnhuter Brüdergemeinde gibt seit 1728 die Losungen heraus. Für jeden Tag gibt es einen Spruch aus dem alten und einen aus dem neuen Testament. Lesen Sie die
Tageslosung für heute.


.:Taunusstein - Nachrichten und Berichte




Inzidenzwert im Rheingau-Taunus-Kreis springt in drei Tagen von 425 auf über 600

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Rheingau-Taunus-Kreis ist in den vergangenen drei Tagen von 425 auf aktuell über 600 gesprungen. "Die Tendenz für die kommenden Tage ist weiter steigend", berichtet der Leiter des Krisenstabes K.-Michael Schardt. "Wir müssen darauf reagieren und auf die Unterstützung und Mithilfe all jener setzen, die sich mit Corona und seiner Mutation Omikron infiziert haben", so Schardt. Die aktuelle Lage bedeutet jedoch auch: Um die riesige Anzahl an neuen Indexfällen pro Tag alle bearbeiten zu können, wurden am Wochenende zusätzlich 20 ehrenamtliche Helfer aus dem Katastrophenschutz des Kreises herangezogen, die sich freiwillig gemeldet hatten.

Gleichzeitig weist Schardt noch einmal auf die eingeschränkten Leistungen des Kreis-Gesundheitsamtes hin, die das Amt notgedrungen veranlassen musste. Dieses exponentielle Wachstum der Corona-Zahlen nach Ende der Weihnachtsferien bundesweit wurde von Experten prognostiziert und ist so jetzt eingetreten und muss bewältigen werden. Diese Hinweise sind auf der Homepage des Rheingau-Taunus-Kreises unter www.rheingau-taunus.de zu finden.

Dort ist auch eine Checkliste hinterlegt, die darüber informiert, welche Maßnahmen Infizierte ab sofort autonom zu erbringen haben. Wer seine Infizierung dem Gesundheitsamt meldet, kann sich daran orientieren. Auf der Homepage sind die notwendigen Mailadressen zu finden. Kontaktpersonen, die eine Quarantäneanordnung benötigen, können sich an folgende Mailadressen wenden: [Ihr Browser unterstützt im Moment kein JavaScript, sodass die Mailadresse nicht angezeigt wird. Setzen Sie bitte manuell zwischen 'quarantaene.gesundheitsamt' und 'rheingau-taunus.de' ein At-Zeichen oder aktivieren Sie JavaScript.] Kontaktpersonen, die eine Testüberweisung brauchen, können sich an folgende Mailadresse wenden: [Ihr Browser unterstützt im Moment kein JavaScript, sodass die Mailadresse nicht angezeigt wird. Setzen Sie bitte manuell zwischen 'testueberweisung.gesundheitsamt' und 'rheingau-taunus.de' ein At-Zeichen oder aktivieren Sie JavaScript.] Es kann in der Bearbeitung zu Zeitverzögerungen kommen. Aufgrund der aktuellen Situation bittet das Kreis-Gesundheitsamt hierfür um Verständnis.

Für mehr Nutzerfreundlichkeit: Städtische Website in neuem Design

Seit Montag, 10. Januar, hat der Internetauftritt der Stadt Taunusstein ein neues Gesicht. Im Fokus der Neugestaltung standen dabei nicht in erster Linie rein ästhetische Aspekte, sondern vielmehr die Nutzerfreundlichkeit für die Bürgerinnen und Bürger.

Damit die Menschen schneller an die gewünschte Information kommen, ist jetzt die Suchfunktion das zentrale Element auf www.taunusstein.de: "Die meisten Menschen sind es gewohnt, ihre Frage oder ihr Anliegen direkt in eine Suchmaschine einzugeben", so Bürgermeister Sandro Zehner. "Dieser Gewohnheit kommen wir jetzt entgegen: Wer wissen will, wann das Bürgerbüro aufhat, welche Dokumente man bei einem Passantrag braucht oder wie man einen Hund anmeldet, muss jetzt nicht mehr durch die Seite navigieren, sondern kann den entsprechenden Begriff einfach direkt eingeben." Das ging bereits vorher und wurde auch häufig genutzt, wie die Statistik zeigt. Das Suchfeld jetzt in den Mittelpunkt zu rücken sei der konsequente nächste Schritt.

Schnellziele und Optimierung für Mobilgeräte

In direkter Nähe gibt es nun mehrere Schnellziele zu relevanten Themen, wie der Terminvereinbarung, dem Corona-Portal oder der Bürgerbeteiligungsplattform. Im Dienstleistungsportal, das Bürgerinnen und Bürger Schritt für Schritt zum passenden Service führt, können die Bürger nach wie vor auf eher klassischem Wege zu ihrer Information gelangen. Neben dem frischen Design wurde die Website weiter für mobile Endgeräte optimiert – schließlich besuchen mittlerweile rund 65 Prozent aller Nutzer die Webseite der Stadt Taunusstein mit ihrem Smartphone oder Tablet.

"Mit der neuen Website sollen zukünftig unsere Bürgerinnen und Bürger schneller und einfacher an gesuchte Informationen und Leistungen gelangen. Ziel ist es, die Besucher möglichst ohne Umwege zur gesuchten Information, dem zuständigen Ansprechpartner oder dem passenden Online-Service zu führen", so Zehner.

Einige Verknüpfungen und Funktionen können erst mit dem Neustart geprüft und aktualisiert werden. In den kommenden Tagen ist daher noch mit kleineren Einschränkungen bei der Funktionalität der Website zu rechnen.

Barrierearmer Zugang für alle Nutzergruppen

Mit ausreichenden Kontrasten, der Möglichkeit die Schriftart anzupassen, Alternativtexten bei Bildern oder dem Angebot sich Texte vorlesen zu lassen, wurde auch bei der Neugestaltung Wert auf größtmögliche Barrierearmut gelegt. Insbesondere die neue, übersichtlichere Strukturierung, der Fokus auf die freihändische Suchfunktion und die Optimierung auf mobile Endgeräte senken die Barrieren zur Nutzung der städtischen Website für vielfältige Besuchergruppen.

Corona-Teststellen in Taunusstein

Nach der Bundes-Testverordnung steht jedem Bundesbürger mindestens ein kostenloser Schnelltest durch professionelle Anwender pro Woche zu. In der Bundes-Testverordnung ist die Anzahl der Teste nicht begrenzt. Tatsächlich sagt der § 4a Bürgertestung der Verordnung zum Anspruch auf Testung in Bezug auf einen direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2: "Asymptomatische Personen haben Anspruch auf Testung mittels PoC-Antigen-Tests nach § 1 Absatz 1 Satz 4 Nummer 2." In Taunusstein gibt es mehrere Teststationen, die auf www.taunusstein.de/schnelltests aufgeführt sind. Das InVitaGO-Testzentrum in Taunusstein Wehen an der Silberbachhalle ist jetzt auch sonntags geöffnet von 9 - 14 Uhr.

Taunusstein und Idstein - Entwicklung im Rheingau-Taunus-Kreis

Im Rheingau-Taunus-Kreises sind derzeit die Fallzahlen wieder ansteigend, dargestellt in einer Tabelle zur 7-Tage-Inzidenz. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die Entwicklung der Zahlen in Taunusstein (aktuell im Vergleich zu Idstein) in loser Folge jeweils mit Datum, die Zahl der Neufälle im gesamten Kreis und die Inzidenz der letzten sieben Tage im Rheingau-Taunus-Kreis.

Corona-Fallzahlen in Taunusstein 7-Tage-Inzidenz
Erhebungsdatum Fallzahl Taunusstein Fallzahl Idstein Fälle Kreis gesamt Kreis-Inzidenz
16.01.2022 244 175 1163 620,7
15.01.2022 239 163 1122 598,8
14.01.2022 211 148 1025 547,0
13.01.2022 201 135 939 501,1
12.01.2022 169 116 796 424,8
11.01.2022 156 106 708 377,8
10.01.2022 143 81 652 348,0
09.01.2022 133 76 626 334,0
08.01.2022 132 73 599 319,6
07.01.2022 128 63 554 295,6

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Fallzahlen und der 7-Tages-Inzidenz gelten im Rheingau-Taunus-Kreis diese Allgemeinverfügungen. Und hier finden Sie alle aktuellen Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus in Hessen. Die Aufteilung der Fallzahlen nach Städten und Gemeinden wird wird täglich mit dem Stand vom Vortag, 24:00 Uhr, aktualisiert. Die Tabelle der 7-Tage-Inzidenz des Rheingau-Taunus-Kreises wird ebenfalls täglich mit dem Stand vom Vortag, 24:00 Uhr, veröffentlicht. Die Entwicklungskurve der 7-Tage-Inzidenz des Rheingau-Taunus-Kreises wird täglich mit dem Stand vom Vortag, 24:00 Uhr, aktualisiert. Sie finden alle Tabellen auf der Webseite des Rheingau-Taunus-Kreises. Hier finden Sie auch Informationen in weiteren Sprachen.

Die täglichen Fallzahlen werden auch auf der Homepage des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (HMSI) sowie auf dem COVID-19-Dashboard des RKI veröffentlicht. Aufgrund der verzögerten Übermittlung von Daten an die jeweiligen Institute sind Abweichungen möglich.

Kinderinseln in Taunusstein

Logo des Projekts Kinderinsel
Eine Insel mit zwei Bergen
Logo des Projekts Kinderinsel
© Stadt Taunusstein

Die Sicherheit von Kindern ist ein wichtiges Thema in unserer Zeit. Es wird nach Möglichkeiten gesucht wo und wie man ihnen in ihrem gewohnten Umfeld mehr Sicherheiten bieten kann. Ein wichtiger Schritt in der Präventionsarbeit in Taunusstein zum Schutze von Kindern besonders im Kindergarten- bzw. Grundschulalter ist das in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund Untertaunus durchgeführte Projekt Kinderinsel.

Als Kinderinseln werden Ladengeschäfte und öffentliche Einrichtungen mit einem Logo für Kinder kenntlich gemacht. Dort erhalten hilfesuchende Kinder Unterstützung. Vielleicht wird ein Pflaster benötigt, ein Anruf bei den Eltern, weil der Bus verpasst wurde, aber auch Schutz vor möglichen Gefahren.

Die Bedeutung des Logos wird den Kindern in den Tageseinrichtungen für Kinder und in den Grundschulen vorgestellt. Inzwischen haben sich bereits zahlreiche Ladengeschäfte und öffentliche Einrichtungen, die an den offiziellen Schulwegen liegen, durch die Unterzeichnung einer Selbstverpflichtung zur Kinderinsel erklärt.

Vielerorts kann man inzwischen die Logos in den Schaufenstern und an Ladeneingangstüren finden. Die einzelnen Kinderinseln, inzwischen sind 85 Orte angegeben, sind auf dem Geodatenportal der Stadt Taunusstein in Verbindung mit den offiziellen Schulwegen zu finden. Informationen zu diesem Projekt finden Sie auch auf der Internetseite des Deutschen Kinderschutzbundes, Regionalverband Untertaunus e.V.



Valid XHTML5

Zurück zum Seitenanfang zum Seitenanfang