August 2020
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Blühendes Taunusstein

Insekt auf Blüte

Artenvielfalt erhalten hat sich die Stadtverwaltung Taunusstein auch ohne ein explizites „Fröhliche-Bienen-Gesetz“ vorgenommen und setzt dieses bundesweit prominente Anliegen auch in Sichtweite des Rathauses im Bereich der Grünflächen am Busbahnhof in Hahn um.

Insekt auf Blüte

Biene auf Blüte

Bienen brauchen Blütenpflanzen, sonst müssten wir auf unser Honigbrötchen verzichten, aber auch » weiter lesen

Waldstraße ohne Kunstinstallation

Aufgeräumter Altglascontainer-Sammelplatz

Die Waldstraße in Wehen präsentiert sich seit Montagvormittag wieder ohne Glasinstallation. Im Gegensatz zur Installation „Sperr“ am Faulbrunnenplatz in Wiesbaden zur Biennale 2016, hier wurde anfänglich irrtümlich von abgestelltem Sperrmüll ausgegangen, haben sich die Glasberge auf und neben den Altglascontainern in der Waldstraße nun doch nicht als zusätzliches Kunstangebot anlässlich des Taunussteiner Kultursommers herausgestellt. Ein » weiter lesen

Glasinstallation zum Taunussteiner Kultursommer

Glasflaschen um und auf Altglascontainern

Lange wurde vorbereitet, am Freitag hat er begonnen, der Taunussteiner Kultursommer. Das Programm ist umfang- und abwechslungsreich und auch online verfügbar.

Glasinstallation zum Taunussteiner Kultursommer

Vergeblich sucht der Taunussteiner Bürger im Kultursommer-Programm Informationen zur Installation in der Waldstraße in Wehen. Hier ist es in wochenlanger Vorbereitung gelungen, um und auf den dort abgestellten » weiter lesen

Taunussteiner Stadtverordneten nicht zuständig für ICAN-Städteappell

Es gibt erfreuliche und weniger erfreuliche Nachrichten aus dem schönen Taunusstein. Und es gibt Nachrichten, die rufen geradezu nach einer näheren Betrachtung. So schreibt der Ortsverband Taunusstein von Bündnis 90 / Die Grünen in der Pressemitteilung vom 07.04.2019 über die letzte Stadtverordnetenversammlung:

Angesichts der wieder zunehmenden atomaren Bedrohung erklärt sich die CDU/FWG-Mehrheit der Taunussteiner Stadtverordnetenversammlung » weiter lesen

Fukushima im Reaktor-Glück

Nun sollen es also die Psychologen richten. Die Bevölkerung im bei der Havarie der Reaktorblöcke von Fukushima-Daiichi mit radioaktiven Isotopen, die z.T. noch Hunderte von Jahren nachweisbar sein werden, benötigen nach aktuellen in Medien kolportierten Berichten Betreuung durch medizinisches Fachpersonal, das sich um ihre Psyche kümmern soll. Zitat aus dem Artikel von ZEIT ONLINE:

Psychische » weiter lesen